Menu

KFK Konrad - Pruefservice

Sekuranten, Anschlagpunkte, Auffanggurte, Steigleitern

Warum UVV-Prüfungen, Sicherheitsprüfungen von Sekuranten, Anschlagpunkten, Auffangsystemen, Seilsystemen, Auffanggurten und Steigleitern?

Warum UVV-Prüfungen wichtig sind? Weil Ihre Mitarbeiter keine Adrenalin-Junkies sind…

Hatten Sie in Ihrem normalen Arbeitsumfeld schon mal Angst? Wenn Sie nicht gerade Test-Pilot oder Viren-Forscher sind, sollte die Antwort eigentlich „Nein“ lauten. Betriebliche Umgebungen von der Baustelle über die Industrie, Maschinenhalle, Büros bis zur Theaterbühne müssen laut dem Gesetzgeber, der Gewerbeaufsicht und den Berufsgenossenschaften so gestaltet sein, dass der größtmögliche Schutz für das Personal und die Umgebung gewährleistet ist. Denn ein Mitarbeiter stellt zwar seine Arbeitskraft in den Dienst seines Unternehmens, nicht aber seine Gesundheit.

Um dieses höchste Gut zu schützen, wurden die Unfallverhütungsvorschriften (UVV) mit ihren diversen Prüfungsvorgaben geschaffen. Und Gefahren lauern praktisch überall:

  • Schlecht gewartete oder defekte Sekuranten, Anschlagpunkte, können zu zu Abstürzen führen. Schon die einfache UVV Prüfung ist min. alle 12 Monate durchzuführe, die. fachkundige Kontrollen gemäß den Richtlinien der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung helfen hier beispielsweise, Probleme frühzeitig zu erkennen, bevor es zum Schlimmsten kommt.
  • Ähnliche Beispiele finden sich für viele weitere Bereiche des Arbeitslebens, unter anderem Kräne, Hebezeuge und Anschlagmittel, an denen Lasten wie ein Damokles-Schwert über den Mitarbeitern schweben, Sicherungs- und Auffangsysteme, Sekuranten bei denen der Mitarbeiter sprichwörtlich am seidenen Faden hängt, und natürlich sämtliche Brandschutzinstallationen. Wenn die Rauchschutztür versagt, der Förderanlagenabschluss klemmt oder die Brandschutzklappe nicht auslöst, ist die Katastrophe in den meisten Fällen vorprogrammiert. Um das zu vermeiden, ist keine Kontrolle zu viel.

Safety Sicherheitsprüfungen, UVV-Prüfungen von KFK schützen Ihre wichtigste Ressource: Ihre Mitarbeiter!!

Darüber hinaus haben Sie aber auch ganz praktische, wirtschaftliche Vorteile durch die wiederkehrenden Kontrollen:

  • Umgekehrt stehen Sie ohne nachgewiesene Kontrollen im Ernstfall meist zweifach im Regen: Zum einen wenn die Versicherung nicht zahlt und zum anderen wenn Sie persönlich haftbar gemacht werden.

Mit UVV-Prüfungen sind Sie auf der (rechts-)sicheren Seite!

Sorgen Sie für die nötige Sicherheit in Ihrem Betrieb. Und falls Sie die Adrenalinschübe vermissen, können Sie immer noch lernen, mit brennenden Kettensägen zu jonglieren…

Wenn Sie nicht sicher sind, welche UVV-Prüfungen Ihr Unternehmen betreffen und welche Maßnahmen Sie ergreifen sollten, wenden Sie sich einfach an uns. Wir beraten Sie gerne.

UVV Prüfung von Sekuranten, Anschlagpunkte, Seilsysteme , Latchways, Auffanggurte, Auffangsysteme, Personensicherungsanlage, Fallschutzläufer, Bandfalldämpfer, Steigleitern, Elektroprüfservice, Elektroprüfungen DGUV V3, vorm. BGV A3 & Regalprüfungen bundesweit + europaweit: München, Frankfurt, Berlin, Regensburg, Nürnberg, Bamberg, Schweinfurt, Stuttgart, Karlsruhe, Esslingen, Bayreuth, Ingolstadt, Augsburg, Straubing, Dingolfing, Neufahrn, Freising, Greding, Straubing, Würzburg, Eichstätt, Dasing, Frankfurt, Dresden, Leipzig, Hamburg, Bremen, Kiel, Köln, Mannheim, Heilbronn, Bayern, Franken, Baden Württemberg, Hessen, Nordrhein Westfalen, Niedersachsen, Norddeutschland, Saarland, Hamburg, Salzburg, Brüssel.

KFK® Deutschlandweiter Safety Prüfservice & Elektro-Prüfungen + europaweit.

KFK® der Spezialist für Safety Prüfungen, Safety Sicherheitsüberprüfungen, DGUV, UVV Prüfungen von Personensicherungsanlagen, Horizontale Systeme, Seilsysteme, Latchways, Sekuranten, Anschlagpunkte, Auffanggurte, Auffanggeräte, Falldämpfer, Sicherheitsseile, Fallschutzläufer und Auffangsysteme. München, Ingolstadt, Augsburg, Regensburg, Rosenheim, Stuttgart, Esslingen, Friedrichshafen, Nürnberg, Frankfurt, Mannheim, Heilbronn, Würzburg, Berlin, Hamburg, Bremen, Wolfsburg, Köln, Essen, Dortmund + Europa

Wir haben Lieferantennummern zum Beispiel bei: Audi AG, BMW AG, VW, Daimler AG, Siemens, Deutsche Bahn AG, Develey, Zott, ZF, Continental Automotive GmbH, Continental Teves AG, Bundesverteidigungsministerium, Krones AG, HSG Zander Süd GmbH, TÜV SÜD, Bilfinger Facility Services, SPIE GmbH, Dussmann Group, ISS Facility Services Holding GmbH, Gegenbauer Holding SE & Co. KG, ThyssenKrupp Presta SteerTec GmbH, MAN Truck & Bus Deutschland, MAN, Kathrein-Werke KG, Adam Opel, Grenzebach Maschinenbau GmbH, DB-AG. Diese und viele andere vertrauen seit Jahren auf unseren guten Service.

KFK Konrad - Pruefservice

UVV Prüfung, Sicherheitshinweis zu Steigschutzeinrichtung, Steigschutzläufer!

Aufgrund der Streichung der Norm EN 351-1 (2002) und daraufhin durchgeführten Prüfung der Steigschutzsysteme mit der Bezeichnungen XXXX wurde festgestellt, dass diese in einigen Teilen nicht mehr den neuen, festgelegten Kriterien entsprechen. Vorsorglich sollte gemäß Empfehlung des Herstellers Ihr Steigschutzeinrichtung bis zur Abstellung der Mängel nicht benutzt werden.

KFK Konrad ® GmbH Prüfservice für ganz Deutschland: Warum Regelmäßige Überprüfung, UVV-Prüfung nach BGG 906, BGR 198, BGR 199 an Auffanggurten und Bandfalldämpfer, Sicherungsseile, erfolgen müssen. Ablegereife erreicht! Unfallgefahr!





Warum UVV Sekuranten Anschlagpunkte KFK Konrad - Pruefservice
Warum UVV Sekuranten Anschlagpunkte KFK Konrad - Pruefservice
Warum UVV Sekuranten Anschlagpunkte KFK Konrad - Pruefservice

KFK® Arbeitssicherheitsrelevante Safety Prüfungen von Absturzsicherungen, Anschlagpunkten, Sekuranten, Seilsystemen, Schienensystemen, Auffanggurten und Auffangsystemen. KFK® bundesweiter + europaweiter Safety Prüfservice

 

Bei der ersten Prüfung 8/2016 von 100 STK Anschlagpunkten / Sekuranten nach 16 Jahren hat die KFK Konrad® GmbH drei beschädigte Anschlagpunkte gefunden. Hier bestand konkrete Lebensgefahr. Hätte sich an diesem System eine Person gesichert und wäre daraufhin abgestürzt, der Unfall wäre sehr wahrscheinlich tödlich ausgegangen! Es ist daher stark anzuzweifeln, dass die anderen Anschlagpunkte nicht ebenfalls aufreißen.

* Diese drei Anschlagpunkte / Sekuranten waren unter der Abdeckung im Inneren komplett aufgerissen. (Optisch nur leicht verzogen, siehe Bild) * Sicherheitswarnung für alle Anschlagpunkte für dieses Modell.

Deshalb beauftragen Sie die richtige Firma Ihre Absturzsicherungen, Sekuranten und Seilsysteme zu prüfen. Sowie Gefährdungsbeurteilungen zu erstellen. KFK Konrad GmbH ist Ihnen gerne behilflich Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir übernehmen die Ermittlung des Ist-Zustandes, wir vergleichen diesen mit dem Soll Zustand.

KFK Konrad® GmbH

DGUV, UVV Prüfung erfolgt durch Sachkundige, z.B. nach BGG 906. maximale Arbeitssicherheit durch Sicherheitsprüfungen und Sachkundigenprüfungen, Erstprüfungen sowie -Abnahmen.

Wiederkehrende Prüfungen unter anderem nach DGUV Regel 112-198 und 199, DGUV Grundsatz 312-906 (vormals BGR 198 und 199, BGI 659 und 826 sowie BGG 906) sowie EN 795, EN 751-1 und -2, KFK® Elektroprüfservice & Safety Prüfservice, München, Nürnberg, Stuttgart, Berlin, Frankfurt, Regensburg, Rosenheim, Augsburg, Ulm, Esslingen, Dingolfing, Ingolstadt, Bamberg, Würzburg, Hamburg, Wolfsburg, Bochum, Essen, Dortmund, Köln und ….





KFK Konrad - Pruefservice

KFK Konrad® der Spezialist für Prüfungen von Personensicherungsanlagen, Sekuranten, …

Hier wurde eine Absturzsicherung / ein Schienensystem falsch verbaut. Es wurde ein Profil verbaut, welches vom Hersteller nicht für PSA Anlagen freigegeben wurde. Das Personen-Sicherungssystem wurde ohne Rücksprache mit dem Hersteller verbaut! Wäre eine Person abgestürzt, der Höhenunfall wäre zu 95% tödlich verlaufen. Der Laufwagen wäre in diesem Fall aus der Schiene gerissen, die Unfallhöhe hätte über 17m betragen. Die Schienenanlage wurde mit Schrauben direkt verschraubt. (Schwächung des Profils) Eine Anordnung auf dem Boden ist ebenfalls nicht zulässig. Die Schienen zur Personensicherung müssen oberhalb der zu sichernden Person angebracht sein. Betreiberhaftung. * Das Erschreckende ist, diese Absturzsicherung wurde über Jahre genutzt. Dass hier kein Absturz passierte, war pures Glück, der Fensterputzer hatte nur einen ca. 25 cm breiten Arbeitsweg zur Verfügung. Es gab auch kein Rettungskonzept und keine Gefährdungsbeurteilung! Deshalb ist vor der Inbetriebnahme und danach min. jährlich eine Prüfung erforderlich.

KFK Konrad® der Spezialist für Safety UVV Prüfungen, Sicherheitsüberprüfungen, Prüfungen von Personensicherungsanlagen, Horizontale Systeme, Seilsysteme, Sekuranten, Anschlagpunkte, Latchways, Auffanggurte, Bandfalldämpfer, Sicherheitsseile, Fallschutzläufer und Auffangsysteme. München, Stuttgart, Berlin, Nürnberg, Frankfurt, Wolfsburg, Ingolstadt, Regensburg, Rosenheim, Nürnberg, Landshut, Würzburg, Heilbronn, Mannheim, Hamburg, Bremen, Wolfsburg, Köln, Essen, Dortmund, deutschlandweit + europaweit






Warum UVV Prüfung Sekuranten KFK
Warum UVV Prüfung Sekuranten KFK

KFK Konrad ® GmbH Safety Prüfung

Die Einzelanschlagpunkte waren für 3 Personen zugelassen und wurden von einem Dachdecker nicht nach Herstellerangaben montiert. Es wurde nicht zugelassenes Befestigungmittel verwendet. An den Einzelanschlagpunkten, montiert 2012 auf einem leicht abschüssigen Blechdach, haben sich seit der Montage Reinigungskräfte zur regelmäßigen Dachrinnenreinigung gesichert.(Abrutschen wäre jederzeit möglich gewesen) Bei der Erstprüfung 9.2016 durch die KFK Konrad® hat sich herausgestellt, dass bei kräftigem Zug an den Anschlagspunkten, diese sofort aus der Befestigung reißen.

Auch hier bestand absolute Lebensgefahr für den Benutzer! (Höhe 26m)

Siehe Video.

Es hätte eine Erstprüfung erfolgen müssen und im Anschluss hätte die Prüfung mindestens alle 12 Monate erfolgen müssen.

Fragen Sie KFK Konrad GmbH Europaweit Zentrale München - Ingolstadt: 0049(0)8453 335 35-0 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!





Warum UVV Prüfung Sekuranten KFK
Warum UVV Prüfung Sekuranten KFK

KFK® Inspection Services & Work Safety & Sekuranten.


GROBE Montagefehler der Anschlagspunkte / Sekuranten. Lebensgefahr für den Benutzer.
Bei der Prüfung von diversen Einzelanschlagpunkte wurden Montagefehler gefunden. Hier besteht bei Benutzung Lebensgefahr.

KFK® München, Stuttgart, Nürnberg, Würzburg, Frankfurt, Hamburg, Köln, Deutschland, Europa, * Auf Anfrage auch in: New Zealand, Australia, USA, Canada, Safe Work, Inspection Services & Work Safety & Collection System & Fall Protection & Capturing Belts & Rope Systems & Shock Absorber, Sicherungssystem, Assurance System.

 





Warum UVV Prüfung Sekuranten KFK
Warum UVV Prüfung Sekuranten KFK
Warum UVV Prüfung Sekuranten KFK
Montagefehler mit Absturzgefahr


KFK Konrad® Safe Work & Safety Inspection Service &Warum UVV Prüfung von Seilsystemen und Sekuranten

Montagefehler / Lebensgefahr beim Absturz

.

Hier wurde eine Seilanlage / Absturzsicherung nicht nach Herstellerangaben montiert. Es bestand bei einem möglichen Absturz des Benutzer Lebensgefahr. Der Bolzen könnte bei einer Belastung des Seilsystems ausreißen. Das System ist von 2013. Mitte 2016 wurde die zweite Prüfung, erstmalig von KFK®, durchgeführt. Eine Prüfung seitens der Montagefirma wurde 2013 durchgeführt, leider wurde der Mangel nicht erkannt. Deshalb sind die regelmäßigen Prüfungen durch fachgeschulte Fachkräfte unabdingbar!

Warum UVV Prüfung Sekuranten KFK
RICHTIG MONTIERT

ABS Sekuranten / Seilsystem richtig montiert! KFK Konrad® GmbH Prüfservice

.




Warum UVV Prüfung Einzelanschlagpunkte KFK

Anschlagpunkte / Sekuranten nicht zugelassenes System Absturzgefahr.

Lassen Sie Ihre Sekuranten, Einzelanschlagpunkte besser vom KFK® Prüfservice überprüfen, gehen Sie kein Risiko ein!

KFK Konrad® GmbH Safety Prüfservice bundesweit + europaweit





Warum UVV Prüfung Einzelanschlagpunkte KFK

Prüfungen von Mobilfix Anschlagpunkten von Skylotec und ABS Safety Einzelanschlagpunkten ist eine sehr wichtige Prüfaufgabe.

Diese Systeme findet man oft in Bürogebäuden und in der Industrie für Fensterputer, Reparaturarbeiten und Fensterreparaturen. Auch hier konnten wir einen Fehler beseitigen.

KFK Konrad® Safety Prüfungen bundesweit





Warum UVV Prüfung Einzelanschlagpunkte KFK

Hier gab es eine nicht mehr zugelassene 90 Grad Kurve vom Seilsystem / Absturzsicherung. Diese wurde danach durch eine vom Hersteller zugelassene 90 Grad Kurve ersetzt und das Seilsystem wurde von KFK Konrad® Safety Prüfservice nachträglich neu abgenommen, da aus dem Baujahr 2000 keine Papiere mehr vorhanden waren.

KFK® München





Warum UVV Prüfung Einzelanschlagpunkte KFK

Dieses Absturzsicherungssystem wurde falsch ausgewählt und darf so nicht verwendet werden, Absturzgefahr bei Wind oder beim Stolpern von Personen über 24m Höhe. Hier hätte ein Seilsicherungssystem montiert werden müssen.

Gehen Sie kein Risiko ein, KFK Konrad® GmbH prüft Ihre Absturzsicherungen in ganz Deutschland und Europa.





Warum UVV Prüfung Einzelanschlagpunkte KFK

Diese Kurve wurde falsch montiert und musste sofort erneuert werden. Die Absturzsicherung hatte dadurch keine Zulassung und durfte bis zur Reparatur nicht benutzt werden.

KFK® München, Stuttgart, erstellte für den Kunden die Gefährdungsbeurteilung und die Betriebsanweisung für das Personal, ohne diese Unterlagen durfte die Absturzsicherung auf keinen Fall betrieben werden.





Warum UVV Prüfung Einzelanschlagpunkte KFK

Prüfung von Anschlagpunkten, Einzelanschlagpunkte an Lichtkuppeln





KFK Konrad - Pruefservice
Hier wurden Schienen verbaut die nicht zulässig sind. Es wurde ein Profil verbaut, welches vom Hersteller nicht für Personen-Sicherungsanlagen freigegeben wurde. Das Personen-Sicherungs-System wurde ohne Rücksprache mit dem Hersteller verbaut, wäre eine Person abgestürzt, wäre der Höhenunfall zu 95% tödlich verlaufen.

Eine Anordnung auf dem Boden ist ebenfalls nicht zulässig. Die Schienen zur Personensicherung müssen oberhalb der zu sichernden Person angebracht sein. Hierbei hätte der Betreiber / der Verantwortliche mit seinem Privatvermögen gehaftet (wenn es zum Unfall gekommen wäre).

Deshalb ist vor der Inbetriebnahme und danach min. jährlich eine gesetzliche Prüfung gemäß DGUV Regel 112-198 und 199, DGUV Grundsatz 312-906 (vormals BGR 198 und 199, BGI 659 und 826 sowie BGG 906) sowie EN 795, EN 751-1 und -2, DGUV Information 201-056 Planungsgrundlagen von Anschlageinrichtungen auf Dächern vorgeschrieben. KFK® Safety Prüfservice & Elektro-Prüfungen +bundesweit + europaweit.


Warum UVV Prüfungen, Wartung an: UVV Prüfungen, Sicherungssysteme, PSA, Steigleitern, Sekuranten, Anschlagpunkte, Abseilgerät, Auffanggurte, Halteseile, Multifunktionales Sicherungsgeräte, Positionier- und Abseilgerät, Bandfalldämpfer, FALLSTOP, Ortsfeste Sicherungssysteme, Helme, Fallschutzläufer, Anseilschutz, Auffanggurte zur Absturzsicherung, für Industrie und Gewerbe, Sicherungsleinen, Latchways, Hochwertige Schutzausrüstungen, wie z. B. Herstellern Bornack, Petzl, Mittelmann, Skylotec, HACA, Söll, FABA, ABS, ARTEX, Wuerth, Prüfservice, KFK Konrad ® München, Nürnberg, Augsburg, Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln, Düsseldorf, Essen, Ingolstadt, Regensburg, Rosenheim, Ulm, Bayreuth, Bamberg, Stuttgart, Esslingen, Dasing, Dingolfing.

Die Prüfung erfolgt mindestens alle 12 Monate / min. 1 Jährlich, bei Schichtbetrieb öfters.



Warum UVV Prüfung Einzelanschlagpunkte KFK

Warum UVV Prüfung:
Wiederkehrende Prüfung nach DIN EN 795 min. alle 12 Monate an Mobilfix Einzelanschlagpunkten, abnehmbarer Anschlagpunkt an wiederkehrenden Arbeitspositionen, verwendbar in Verbindung mit Einbauhülse MOBILFIX TERMINAL

Hier besteht der Mangel, ein zweites Bohrloch im Umkreis von 35mm.

KFK® Prüfungen von Sekuranten, Einzelanschlagpunkten, Absturzsicherungen, Seilsystemen; im Kreis München, Augsburg, Ingolstadt, Regensburg, Nürnberg, Stuttgart, Würzburg, Frankfurt, Hamburg, Bochum, Essen, Dortmund, Köln.





Warum UVV Prüfung Einzelanschlagpunkte KFK

Sicherheitsüberprüfung, Abnahmen, Sachkundigen Prüfung, DGUV / UVV Prüfungen, an: Auffangsysteme, Sekuranten, Auffanggurte, Auffanggeräte, PSA, Absturzsicherungssystem, persönliche Schutzausrüstungen, Falldämpfer, Anschlagmittel, Seile, Verbindungsmittel, Haltegurte, Mitlaufende, Leitern, gegen Absturz, gemäß persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz, Prüfung nach DGUV Regel 112-198, DGUV Regel 112-199, DGUV Grundsatz 312-906, ( vormals BGR 198, BGR 199, BGI 659, BGI 826, BGG 906, ) Absturzsysteme, Absturzsicherungssystemen nach EN 795, EN 751-1, EN 751-2 durch.

KFK® Prüfservice UVV Prüfungen Sekuranten, Anschlagpunkte, Seilsysteme, Teams Bayern, Franken, Hessen und Baden Württemberg





Warum UVV Prüfung Einzelanschlagpunkte KFK

Warum die Sicherheitsüberprüfung nach DGUV / UVV Prüfungen, an: Sekuranten, horizontalen Sicherungs-Systemen, Anschlagspunkten, so wichtig ist! Bei vielen Fehlern droht Lebensgefahr! Der Betreiber oder Verantwortliche haftet meist, wenn er nicht prüfen lässt, mit seinem Privatvermögen!

KFK Konrad Deutschlandweiter Prüfservice. Prüfteam KFK ® Team Hamburg, Bremen, Kiel, Hannover.





KFK Konrad - Pruefservice UVV Prüfung Auffanggurte
Warum UVV Prüfung Auffanggurte, Bandfalldämperfer von grade! Absturzgefahr!




Warum UVV Prüfung Sekuranten KFK

Warum UVV Prüfungen für Absturzsicherungen, Auffanggurte, Bandfalldämpfer und Sicherungsseile. KFK UVV Prüfservice für KREIS München, Frankfurt, Hamburg, Berlin, Bochum und Regensburg

Bei der UVV Prüfung stellte sich heraus, dass diverse Betriebsmittel wie Auffanggurte, Sicherungsseile und Bandfalldämpfer defekt sind, hier bestand bei verschiedenen Betriebsmitteln Lebensgefahr für den Benutzer.

Im Zeitraum von min. 12 Monaten besteht eine Prüfpflicht für Absturzsicherungen, Auffanggurte, Sicherungsseile, Bandfalldämpfer, Fallschutzläufer, Steigleitern, Anschlagpunkte und Sekuranten. KFK Konrad ® GmbH ist für Sie da.





Warum UVV Prüfung Sekuranten KFK

Warum UVV Prüfung der Sekuranten, Einzelanschlagpunkte, Anschlagpunkte, Absturzsicherungen von KFK®

Die Sekuranten wurden alle nicht nach Herstellerangaben montiert! LEBENSGEFAHR! ( Es wurden nur 3 x Befestigungen montiert, statt 4 STK)

KFK Konrad ® GmbH Safety Prüfservice & Sicherheitsprüfungen von Sekuranten, Anschlagpunkten, Absturzsicherungen, Einzelanschlagpunkte. KFK® bundesweit und europaweit





Warum UVV Prüfung an Leitern und Tritten

Warum UVV Prüfungen von Steigleitern / Zustiegen / Bühnen / Absturzsicherungen/ KFK Konrad® GmbH Safety Prüfservice & Sicherheitsprüfungen

Diese Steigleiter in Frankfurt hat keinen gültigen Prüfaufkleber und keine ZULASSUNG, es besteht erhebliche Unfallgefahr!

Desweiteren sind diverse Elemente nicht mehr zugelassen, wie z. B. runde Tritte und ...........

Auch bei Steigleitern muss die Befestigung mit einem Montagbericht mit Unterschriften der Monteure nachgewiesen sein.

Prüfung erfolgt mindestens alle 12 Monate.

UVV Prüfungen von Steigleitern in München, Regensburg, Nürnberg, Augsburg, Stuttgart, Würzburg, Frankfurt, Hamburg, Berlin, Düsseldorf.





Warum UVV Prüfung an Leitern und Tritten
Warum UVV Prüfung an Leitern und Tritten

Warum UVV Prüfung von Steigleitern.

In Hamburg und in Frankfurt wurden die Steigleitern nicht nach Norm montiert. Bis zur Feststellung ist der Objektverantwortliche in der Haftung. Deshalb sollten bei der Prüfung alle Vorschriften beachtet werden.
Es bestand Absturzgefahr von Personen.





Warum UVV Prüfung an Leitern und Tritten
Warum UVV Prüfung an Leitern und Tritten
Warum UVV Prüfung an Leitern und Tritten

Warum UVV Prüfung von fahrbaren Treppen, Leitern so wichtig ist

Hier bestand beim Begehen einer Treppe die Gefahr eines kompletten Absturzes, das hätte zu einem erheblichen Personenschaden geführt.

Die UVV Prüfungen an Treppen, Leitern, Steigleitern, Anschlagpunkte, Sekuranten, Auffanggurte, Rückhatesysteme sind in der Regel min. alle 12 Monate erforderlich oder auch früher.

Fragen Sie die KFK Konrad® GmbH Safety Prüfservice für Deutschland & Europa





Warum UVV Prüfung an Leitern und Tritten

Warum UVV Prüfungen von Steigleitern durch KFK®

Hier war die Montage nicht zugelassen, die Schweißnähte wurden nicht nach Norm ausgeführt, es bestand Absturzgefahr für das Personal.

KFK® Prüfservice Stuttgart





Warum UVV Prüfung an Leitern und Tritten

Objekt Nürnberg:
Warum DGUV, UVV Prüfungen von Steigleitern, Geländer, Sekuranten und Absturzsicherungen. KFK® deutschlandweit Prüfservice und Elektroprüfservice
Hier fehlt das Geländer als Absturzsicherungen und die Steigleiter war nicht in Ordnung.





Warum DGUV Prüfungen / UVV Prüfungen von Steigleitern und Treppen


Warum UVV Prüfung an Leitern und Tritten
Warum UVV Prüfung an Leitern und Tritten




Warum UVV Prüfung an Leitern und Tritten

Wiederkehrende Prüfung von Brüstungen, Attika, Sekuranten und Geländer. KFK® deutschlandweit + weltweit.

Hier wurde das Geländer nicht nach Herstellerangaben und nicht nach NORM montiert.





Warum UVV Prüfung an Leitern und Tritten
Warum UVV Prüfung an Leitern und Tritten

Alle Safety Prüfungen von Sekuranten, Anschlagpunkte, Attika und Geländer.

Hier wurden die Anschlagspunkte von Pohl Securanten geprüft und eine nachträgliche Abnahme der Sekuranten angeboten.

Desweitern gab es diverse Absturzgefahren die abgesichert werden muss. ( z. B. mit Attika / Geländer)

* Der Betreiber hat die Haftung,

Die KFK® Safety Prüfservice führt für Sie gerne alle Prüfungen durch, von Hamburg, über Wolfsburg, Frankfurt, Regensburg, Stuttgart, Nürnberg, Köln bis München, alle Safety Tests & Safety Inspector & Prüfungen bundesweit & europaweit & weltweit.





Prüfung von Sekuranten, Anschlagpunkten, Elektroprüfungen, Prüfservice


Ingolstadt, München, Freising, Haar, Pfaffenhofen, Augsburg, Friedberg, Rosenheim, Unterschleißheim, Regensburg, Straubing, Neutraubling, Landshut, Dasing, Dingolfing, Donauwörth, Oettingen, Oberpfaffenhofen, Eichstätt, Günzburg, Ulm, Nürnberg, Fürth, Bamberg, Burghausen, Neuburg, Schweinfurt, Stuttgart, Memmingen, Garmisch, Kempten, Friedrichshafen, Konstanz, Lindau, Bodensee, Füssen, Nesselwang, Kaufbeuren, Kaufering, Landsberg, Gögging, Schongau, Schongau, Königsbrunnen, Passau, Bayern, Süd Bayern, Allgäu, Schwaben, Franken, Schwarzwald, Baden Württemberg, Chiemgau, Österreich

Wir haben Lieferantennummern bei z. B.: Audi AG, BMW AG, Daimler AG, Siemens, Deutsche Bahn AG, Develey, Zott, Continental Automotive GmbH, Continental Teves AG, Bundesverteidigungsministerium, Krones AG, HSG Zander Süd GmbH, TÜV SÜD, Bilfinger Facility Services, SPIE GmbH, Dussmann Group, ThyssenKrupp Presta SteerTec GmbH, MAN Truck & Bus Deutschland, MAN, Kathrein-Werke KG, Adam Opel, Grenzebach, DB-AG, und viele andere vertrauen seit Jahren auf unseren guten Service.